Noch mehr Theater

Nicht nur die Grundschulen glänzen mit ihren Aufführungen, sondern auch die weiterführenden Schulen.
Alle Jahre wieder findet an der Theresienschule in Hilden eine große Musical Aufführung statt.
Ab September beginnen dafür die Vorbereitungen mit Proben und Bühnenbildgestaltung, damit im Juni die Vorführung steht.
Bei “Alice in Wonderland” waren fast 100 Personen beteiligt als Schauspielerinnen, Tänzerinnen, Sängerinnen, Bühnengestalterinnen, Technikerinnen oder Kulissenschieberinnen.
4 Tage hintereinander kam das Stück, das komplett in englisch aufgeführt wurde, auf die Bühne Eine wirklich fulminante, großartige Vorstellung mit opulentem Bühnenbild.
https://rp-online.de/nrw/staedte/hilden/theresienschule-fuehrt-musical-alice-im-wunderland-auf_aid-39494925
Die meisten Kostüme wurden extra dafür geschneidert, aber bei der Menge an Ausstattung konnte der Fundus mal wieder mit ein paar schönen Kostümen “aushelfen”.

Queen of hearts
Wonderland
tea party
the white rabbit

 

 

 

 

 

 

Sommertheater

Kurz vor den Ferien herrscht immer Hochbetrieb in den Schulen.
Es müssen nicht nur alle nötigen Klassenarbeiten geschrieben und korrigiert werden, sondern es wird auch den schönen Künsten gefrönt.
Den krönenden Abschluss eines Schuljahres bildet noch immer eine fabelhafte, bezaubernde Theateraufführung.
Damit man die Schule in guter Erinnerung behält, wenn man sie verlässt. Sei es um auf eine weiterführende Schule zu wechseln oder einfach nur in die Ferien zu entschwinden und die Zeugnisse zu vergessen.
In Erinnerung bleibt später das wochenlange Werkeln, Basteln und Proben, welches zum Höhepunkt in einer großartigen, gemeinsamen, bunten Aufführung mündet.
So hat die Paul-Klee-Schule die Räumlichkeiten bei Akki genutzt, als die Halle noch mit Bühne und Scheinwerfern vom Kulturforum Oberbilk eingerichtet war, um dort ihr Schulaufführung auf die Bühne zu bringen.

 

 

 

 

In diesem Jahr gab es das Kindermusical “Felicitas Kunterbunt”.
Die meisten Kostüme und Requsiten wurden im Rahmen des offenen Ganztags selbst erstellt, aber ein paar der Hauptrollen wurden vom Akki-Fundus ausgestattet.

der Honigbär
der Zauberer
der Hamster

Frohe Ostern!

Auch an Ostern freuen sich Verwandte und Bekannte über einen persönlichen Gruß, der mit einem schicken Foto  versehen ist. Dazu braucht man nur ein geeignetes Motiv.
Im Fundus stehen verschiedene Kostüme zur Verfügung, die sich bestens dazu eignen orginelle Ostergrüße zu gestalten, die dann auf eine Karte geklebt oder einfach per Whatsapp-Nachricht versendt werden kann.

 

 

Die zertanzten Schuhe

So langsam sind alle Kostüme wieder eingetrudelt und müssen teilweise noch gewaschen, gebügelt und überarbeitet werden.
Ebenfalls sind Fotos eingetroffen vom Einsatz der Kostüme während des Karnevals. Darüber freue ich mich natürlich sehr, denn erst wenn die Kostüme getragen werden, kann man sehen, welche Verkleidungsmöglichkeiten in ihnen stecken.


Diesmal waren sogar einige davon auf den Wagen des Rosenmontagszuges!

Wer noch mehr schöne Beispielbilder hat vom Karneval 2019, kann Sie mir gerne per Mail zusenden.

Ohrring gefunden

Dieser Ohrring wurde in der Umkleidekabine des Kostümfundus gefunden.
Liegt hier zur Abholung bereit!

Die Besitzerin konnte ermittelt werden – wie gut, dass es Menschen gibt, die den Blog lesen!

Die Meereswelt auf der boot 2019

Unterseeische Wesen sind auf der diesjährigen Boot Messe aufgetaucht.
Mundus Maris, eine Organisation zum Schutz der Weltmeere,  hat ihren Messestand um eine Attrakion erweitert, indem sie die Mitarbeiter des Fisch Quiz mit Kostümen für Neptun und Nixe aus dem Akki-Fundus ausgestattet hat.

                       

 

 

Wir hoffen, das hat viele Interessenten an den Stand gelockt!

Wer diesen Auftritt verpasst hat und sich darüber hinaus noch über das aktuelle Thema der Weltmeere interessiert, kann das hier nachlesen:

https://www.mundusmaris.org/index.php/de/uns

Winterpause

Das Christkind steht vor der Tür, da macht auch der Kostümfundus Winterpause!

weißes Panneéesamtkleid mit Spitzenärmeln und Flügeln
Engel Gr. 98

Vom 21.Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 ist der Kostümfundus geschlossen.

Ich wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in neue Jahr!

roter Plüschmantel und Engelskleider
Weihnachtsmann mit Engeln

 

Hier schon mal die Ankündigung für Karneval: Es wird auch im kommenden Jahr Sonderöffnungszeiten um die tollen Tage geben, damit der Ansturm der Jecken in unserem kleine Fundus bewältigt werden kann.
Anfang Januar werden die genauen Termine bekannt gegeben.

 

Märchenfieber

Zur festen Tradition in der Vorweihnachtszeit gehören hier im Stadtteil Wersten die Aufführungen von “Märchenfieber”.
In diesem Jahr wird das Stück ” Vom Fischer und seiner Frau” gespielt.

Das war mal wieder eine Gelegenheit für den Fundus sein Repertoire an prächtigen Verkleidungen zu erweitern!
Es gibt zwar eine Menge seemännischer Kostüme und maritimer Accessoires, aber ein Fisch gehörte bisher nicht zum Bestand.
Erschwerend hinzu kam, dass auch noch 2 Fische benötigt wurden: einen Alt-Butt, dem Erzähler des modern adaptierten Stückes und dem jungen Butt, der in der traditionellen Märchenszene spielt.
Lange habe ich nach einer guten Umsetzung gegrübelt und mir Rat bei der ehemaligen Kostümbildnerin der Oper, Danielle Laurant, geholt.
Die zündende Idee kam dann in Form von Kinderkuscheldecken eines Textil-Discounters.
In der Kürze der Zeit entstanden zwei wahrhaft märchenhafte, dennoch detailreiche Kostüme, die nach der Aufführung in den Kostümfundus übergehen werden.

 

Am Wochenende des 1. Advents ist die Premiere! Dann können die Kostüme in Aktion bewundert werden, denn ihre wahre Pracht entfaltet sich natürlich erst im Licht der Bühne.

 

Es gibt noch Karten!!!!
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite von:
Märchenfieber

Als Teaser gibt es schon mal diesen schönen Artikel in der WZ

https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/theatergruppe-maerchenfieber-spielt-vom-fischer-und-seiner-frau_aid-34749819

Sankt Nikolaus

Schuhputzzeug schon mal raus geholt: die Stiefel müssen geputzt werden, denn am 6. Dezember ist wieder Nikolaus.
Dazu gibt es hier im Kostümfundus verschiedenartigste Kostüme von roten, plüschigen Hohoho Nikolaus bis zum heiligen Mann.

roter Plüschanzug mit weißen Fellbesätzen und Mütze
Weihnachtsmann Anzug
lange Albe, grüne Kasel, roter Umhang und Mitra
Sankt Nikolaus

 

 

 

 

 

 

 

Das Bischofkostüm besteht aus einem weißen Untergewand (Albe) und der Kasel, einem originalen liturgischen Gewand, dass aber seit dem II. vatikanischen Konzil in der Kirche nicht mehr getragen wird. Ergänzt wird das Ganze mit einem roten Umhang, einer Bischofsmütze (Mitra), einem Bischofsstab und dem langen,weißen Bart. Zusätzlich gibt es noch ein goldenes Buch, weiße Handschuhe und ein paar Stulpen, die allzubekanntes Schuhwerk abdecken.

Leider sind die Nikolauskostüme für den 6.12.2018 alle ausgebucht.

KiKiFe

Beim Familiensamstag in der JFE Garath lief die Mitmachaktion im Rahmen des Kinderkinofestes 2018. Diesmal lautete das Motto “Auf ins Unbekannte”.
Dazu hatten die Veranstalter schon vieles selbst gebastelt und gemalt.
Als perfekte Ergänzung dienten spacige Verkleidungen aus dem Akki-Kostümfundus.

Weitere Fotos und Berichte zu der Aktion gibt es auf der aktuellen Facebook-Seite vom Kinderkinofest https://www.facebook.com/kinderkinofest/