Kalenderblatt im Juli

Zu den heißen Julitagen passt das Theaterstück aus dem Jahr 2015:
“Abrechnung in Silvercity”. In dem Jahr hat sich Nina Ebner in einem ganz neuen Genre versucht und einen spannenden Western geschrieben, bei dem es natürlich nicht an komischen Szenen fehlt, sonst wäre es ja kein Märchenfieber Stück.
Der Fundus kann zwar eine Menge Kostüme beisteuern, aber auch auf den Fundus der Deutschen Oper am Rhein wird für die Ausstattung der Schauspieler zugegriffen. Was fehlt war ein Hemd für die Besetzung des Indianers.
Dafür wird eigens ein Oberteil nach Vorlage des Stammes der Lakota erstellt.


Heutzutage sind ethnische Aneignungen und “black facing” nicht mehr korrekt.
Man mag es unserer Generation verzeihen, die wir mit Winnetou, dem Held unserer Kindheit, aufgewachsen sind. Bei mir hat es das Interesse an der Kultur der Indianer geweckt und deren Schicksal bei der Besiedlung Amerikas.